Was beeinflusst die Potenz beim Mann

Wenn Sie wissen, dass die Auswirkungen auf die Potenz beim Mann, kann Sie fördern oder die Einnahme von Naturheilmitteln mit dem gleichen Zweck Präparate, die zur Stärkung der sexuellen Funktion. Schwächung oder völlige fehlen von Erektionen oft nicht nur durch den physiologischen Problemen, sondern auch emotionalen Zustand des Organismus. Schlechte Gewohnheiten, Ernährung, Einnahme von bestimmten Medikamenten kann auch dazu führen, dass ein solches Problem. Bei geringen Abweichungen verstärken schwache Potenz Natürliche Weise helfen. Wenn die Ursache ernster, erfordert die Einnahme spezieller Medikamente.

was beeinflusst die Potenz beim Mann

Was ist die Potenz beim Mann

Dieser Begriff kam aus der lateinischen Sprache und klingt wie «potentia». In der übersetzung bedeutet es «die Fähigkeit zum handeln». Bei Männern der Potenz nennt man die Möglichkeit, den vollwertigen Geschlechtsakt. Unter diesem Begriff auch verstehen:

  • die Fähigkeit zur Erektion;
  • Libido;
  • die Dauer des Geschlechtsverkehrs;
  • die Fähigkeit, eine Frau befriedigen.

Was beeinflusst die Potenz

Manche Männer haben die Fähigkeit, eine sexuelle Handlung zu Begehen, verschwindet plötzlich ohne triftigen Grund, aber in der Realität dahinter lauern eine Vielzahl von Faktoren, sowohl physische als auch psychologische. Die letzten sogar mehr im Zusammenhang mit der Potenz. Ein Beispiel ist die Unterdrückung der sexuellen Funktion durch Unbewusste Problem, das verhindert, dass normale sexuelle drängen. Gemeinsame Liste der Gründe für den Rückgang der Potenz enthält:

  • psychologische Probleme;
  • körperliche Gesundheit;
  • Ernährungsgewohnheiten;
  • schlechte Gewohnheiten;
  • einige Infektionen;
  • die Wirkung bestimmter Medikamente;
  • Herren-Krankheit.

Der psychische Zustand des Mannes

Wichtig für die männliche Vitalität hat Selbstvertrauen und Lebenserfahrung. Gründe für den Rückgang der sexuellen Funktion können Ereignisse der Vergangenheit, empfindlicher Schlag für den stolz des Mannes oder geringes Selbstwertgefühl. Sehr oft Risikofaktor für Impotenz steht Traumatisierungen im Kindesalter. Darüber hinaus hängt vieles nicht nur vom Mann, sondern von seiner sexuellen Partnerin. Die Frau kann als Messlatte Partner, und Umgekehrt, zu reduzieren.

Der körperliche Zustand der Männer

Männer, die nicht physisch zu entwickelt, haben schlechtere nicht nur die Gesundheit im Allgemeinen, sondern auch Schwitzen. Die Ursache hier steht die Mangelhaftigkeit des Blutkreislaufs der Organe des kleinen Beckens, die die Ernährung des Gewebes. Bei geringer körperlicher Aktivität im Körper steigt die Menge an Fettgewebe. Es wirkt sich auf die Hormone – reduziert die Produktion von Testosteron und östrogen, im Gegenteil, wächst. Zu den Gründen schwerer körperlicher Verletzungen gehören:

  • Beckens;
  • Organe der Bauchhöhle;
  • der Wirbelsäule.

Ernährung

was beeinflusst die Potenz bei Männern Medikamente

Die Qualität der Ernährung beeinflusst die körperliche und psychische Gesundheit. Bei einem Mangel an Nährstoffen und Spurenelementen ist die Erschöpfung und impairments Funktionen des Organismus, einschlielich sexuell. Risikofaktor begünstigt und übergewicht, verursacht die Verwendung von bestimmten schädlichen Produkten. Ihre Liste umfasst:

  • Hamburger, Hot Dogs und andere Fastfood;
  • Wurst, geräuchert;
  • Halbzeug;
  • Fadennudeln der schnellen Vorbereitung;
  • Produkte mit Soja in der Zusammensetzung aufgrund der Anwesenheit in Ihnen Phytoöstrogene;
  • Gebäck und andere Produkte aus Teig;
  • eingelegte Gurken, Tomaten, Paprika;
  • Popcorn;
  • Brokkoli;
  • Hartkäse;
  • Lakritze;
  • kohlensäurehaltige Getränke;
  • Bier;
  • Süßigkeiten.

Schlechte Gewohnheiten

Die wichtigsten Ursachen für gesundheitliche Probleme von heute sind das Rauchen und der Konsum von Alkohol. Wegen Nikotin und Alkohol erste leidet speziell die männliche Gesundheit. Das erste verursacht Probleme mit den Blutgefäßen, einschließlich die in den Penis. Alkohol kann Einfluss auf die Hormone. Laut der Statistik, die Probleme mit der Potenz treten häufiger bei Rauchern und missbrauchen Alkohol. Noch mehr als die schädlichen Auswirkungen von Drogen, die zerstören den männlichen Körper.

Infektion

Erektile Funktion ist mit urogenitalen System. Die Nieren sind in der Lage Produktion von Sexualhormonen reduzieren, führten dazu, dass die Nervenenden in den Penis. Darüber hinaus kommt es zu Störungen der Durchblutung im kleinen Becken. Vor dem hintergrund dieser Mann wird träge und schläfrig. Infektionen des Urogenitalsystems führen zu:

  • unkontrollierten Ejakulation;
  • Verlust oder Verringerung der spontane Erektionen, was gibt auf die Verletzung der Beziehung Nervenenden mit dem Gehirn;
  • Verringerung der Härte des Penis und reduzieren es in den Größen;
  • das fehlen der Anregung auch bei Stimulation im Intim-Bereich.

Zu den häufigsten Erkrankungen des Urogenitalsystems, die sich negativ auf die männliche sexuelle Gesundheit gehören die folgenden:

  • balanoposthitis;
  • Pyelonephritis;
  • chronische Prostatitis;
  • Funktionsstörungen der Leber;
  • Verletzungen der Nieren;
  • vesiculitis;
  • Urethritis;
  • nephrotisches Syndrom.

Die Wirkung von anderen Medikamenten

was beeinflusst die Potenz bei Männer Ernährung

Künstlich geschaffene Substanzen beeinflussen die Potenz, wobei in einigen Fällen die änderung nicht zum besseren. Dies gilt insbesondere für Antibiotika, die Schwächen den Körper als ganzes. In die Liste gehören und die folgenden Medikamente:

  1. Baldrian. Einen negativen Effekt nur bei überschreitung der Dosierung. Der Grund dafür ist, dass Baldrian hat eine beruhigende Wirkung. Nicht zu akzeptieren und zu oft, sonst Schläfrigkeit entwickelt.
  2. Steroide. Diese Hormone sind für den Muskelaufbau bei Sportlern. Zusammensetzung einiger von Ihnen enthält Testosteron – das männliche Hormon. Infolge der Substitution der Körper beginnt zu produzieren, es in kleineren Mengen. Hormonelle Störungen verursachen Probleme mit der Libido.
  3. Sedativa und trizyklische Antidepressiva. Sie werden bei Depressionen und häufigen Stress. Beruhigende Wirkung ist ein Risikofaktor für erektile Dysfunktion.
  4. Kalziumantagonisten und Betablocker. Sie wirken auf die Nervenenden, was zu Verletzungen führen kann Impotenz. Ein Beispiel ist das Medikament Indapamid.
  5. Blocker von h2-Histamin-Rezeptoren. Oft werden bei der Behandlung von Magengeschwüren. Bei längerer Therapie ist eine änderung des Austausches von männlichen Hormonen, das erhöht das Risiko von Impotenz.
  6. Medikament gegen den Krebs der Prostata. Sie verursachen eine Verringerung der Testosteron, dass die Potenz hemmt.

Männliche Krankheit

Sie können markieren 2 Gruppen von Krankheiten, die Auswirkungen auf die Männlichkeit. Der erste umfaßt die Erkrankungen, die in direktem Zusammenhang mit dem urogenitalen System. In Ihrer Liste sind enthalten:

  • Hyperplasie der Prostata;
  • Prostatitis;
  • vesiculitis;
  • orchiepididymitis;
  • Krankheiten, sexuell übertragbare Infektionen.

Auf die Potenz auswirken und Erkrankungen anderer Körpersysteme. Den ersten Platz in Ihrer Liste sind Herz-Kreislauf-Erkrankungen, wie Atherosklerose, Hypertonie und Ischämie des Herzens. Andere Krankheiten, die Auswirkungen auf die männliche sexuelle Funktion:

  • Diabetes mellitus;
  • Adipositas;
  • Hepatitis;
  • Krebs;
  • multiple Sklerose;
  • Parkinson-Krankheit;
  • Verletzungen des Rückenmarks;
  • Epilepsie;
  • Neurosen;
  • Depression;
  • alarmierende Zustände.

Wie die Stärkung der Potenz

Das Hauptziel der Behandlung steht die Beseitigung der Ursachen, die einen Einfluss auf die Potenz. Wenn die natürlichen Wege nicht funktioniert, das Problem zu umgehen, schließen Medikamente. In der Regel erhöhen die Potenz bei Männern können solche Methoden wie:

  • die Anwendung von Vakuum-Geräte ist ein Kunststoff-Hohlzylinder, der fördert die Blutfluss in den Penis;
  • Einleitung die Injektion dieser Medikamente, wie Phentolamin, Papaverin, Prostaglandin, die zu einer Verbesserung der Blutversorgung des Penis;
  • die Revision der ration einer ernhrung;
  • chirurgische Behandlung durch die Installation von Implantaten, die eine Erhöhung der Potenz;
  • die Verwendung von Instant-Mittel – Cremes und Salben.

Wie die Verbesserung der Potenz bei Männern Natürliche Weise

Die einfachsten Verstärker der Potenz – Natürliche. Sie Zielen auf die Stärkung der männlichen Gesundheit und die Allgemeine Gesundheit, sind eine leichte übung. Sie helfen, verbessern die Durchblutung des Beckens. Sie müssen täglich in der folgenden Reihenfolge:

  • die Drehung der Becken – begeben Sie sich auf die Breite der Schultern, die Hände auf das Band gelegt, das Becken nach 5 Minuten in jede Richtung;
  • Schritt auf der Stelle mit hohem Spann Knie innerhalb von 2-3 Minuten;
  • Hebung des Beckens in Rückenlage – 8-10 Wiederholungen für 2-3 Sätze;
  • Ausführung der übung «Fahrrad» für 1-2 Minuten.

Ernährung

Die oben angegeben wurden Lebensmittel, die sich negativ auf die sexuelle Funktion. Sie müssen Sie aus der Nahrung zu beseitigen. Essen Sie Häufig kleine Mahlzeiten – bis zu 4-5 mal am Tag. Essen besser Kochen durch Kochen, dünsten, Grillen oder dämpfen. Ernährung wird empfohlen, um aus den folgenden Produkten:

  • mageres Fleisch und Fisch;
  • Hülsenfrüchte;
  • dunkle Schokolade;
  • rohem Knoblauch;
  • Walnüsse;
  • Honig;
  • Bierhefe;
  • Sellerie;
  • Vollkornbrot;
  • Spinat;
  • Bananen;
  • Eier;
  • Kleie;
  • Kürbiskerne;
  • Petersilie.

Die Einnahme von Medikamenten

Einige Kategorien von Drogen tragen zur Verbesserung der sexuellen Funktionen bei Männern und zur Gesundung des ganzen Organismus. In die Liste dieser Medikamente gehören:

  1. Viagra. Eines der beliebtesten Mittel gegen Impotenz. Eine Stunde vor dem Geschlechtsverkehr zu nehmen 1 Pille Mittel. Der Nachteil ist eine große Liste von Kontraindikationen. Der Vorteil in der schnellen Wirkung.
  2. Glycin. Zeigt bei psychologischer Impotenz. Das Medikament wirkt beruhigend auf das Nervensystem. Plus – Mittel verbessert den Stoffwechsel in Gehirn-Gewebe. Minus – wenn die Ursache nicht im psychischen Zustand, das Medikament nicht hilft.
  3. Mildronate. Basiert auf Meldonium – Substanz, ähnlich wie Vitamin C. Nachteil ist, dass das Medikament nicht wirkt sich ausschließlich auf die Potenz. Aber er ist in der Regel erholt sich der Körper – das Immunsystem, das endokrine, Nerven -, Hormon-und andere Systeme. während der Behandlung müssen Sie überwachen den Allgemeinen Zustand, aber nicht nur für die Standhaftigkeit der Erektion.

Folk Heilmittel

Breite Anwendung fanden und traditionelle Methoden der erhhung der Potenz. Wenn der Grund für den Rückgang der sexuellen Funktion ist nicht ernst und erfordert keine Besondere Behandlung, können Sie mit den folgenden Rezepten:

  1. Essen jeden Tag 3-4 El Honig mit 2 El. L. gehackten Walnüssen.
  2. Mahlen 0,5 kg frischer Meerrettich, die dann mit kaltem Wasser bedecken. Lassen Sie die Mischung für eine Woche, dann fügen Sie 2-3 El. L. Honig und den Saft von 3 Zitronen. Nehmen Sie 1 Esslöffel vor jeder Mahlzeit.
14.08.2018