Erhöhung der Potenz bei Männern nach 60 Jahren: Tipps und Tricks

Altersbedingte Veränderungen im männlichen Körper haben nicht nur Auswirkungen auf den physischen Zustand. Viele empfinden andere Schwierigkeiten, die in Jungen Jahren einfach noch nicht bemerkt, so die Mehrheit stellt fest, dass die Potenz in 60 Jahren bei Männern beginnt zu sinken. Jetzt auf Apotheke Regalen und in dem Arsenal der Volksmedizin verschiedene Möglichkeiten, mit dieser Krankheit zu kämpfen konstruktiv.

Deshalb ist es wichtig, jedem Mann zu beginnen Pflege Ihrer Gesundheit, einschließlich der noch mit seiner Jugend.

Potenz nach 60

Alter und Potenz

Potenz Experten führen mit einer allmählichen und Natürliche Reduzierung des Hormons Testosteron, die im Laufe der Jahre produziert nicht in den Mengen, die in der Jugend. Diese Substanz wirkt sich direkt auf die Fähigkeit des Mannes zur Erektion.

Ein Mangel an Testosteron im Blut verursacht erektile Dysfunktion. Studien haben bewiesen, die Konzentration des Hormons hängt davon ab, welche Art von lebensstil führt der Mann.

Wenn gesund und aktiv, so hat er alle Voraussetzungen speichern Sie Ihre sexuelle Gesundheit ist in Ordnung und im Alter. Wenn er im Laufe des Lebens nicht nur nicht im Sport, sondern auch wertvolle Kräfte seines Körpers auf den Schutz vor Alkoholismus und Rauchen, Probleme mit der Potenz nach der 60-minütigen unvermeidlich.

Die Gründe, die zu sexuellen Funktionsstörungen

Betrachten wir die Gründe, die Impotenz führen können. Experten teilen Sie in zwei große Klassen: interne und externe.

Die inneren Gründe für den Rückgang der Potenz

Entstehen aufgrund von chronischen und anderen Erkrankungen:

  • Mangel an Testosteron, von dem wir bereits gesprochen haben.Infolge der Senkung des Niveaus eines Hormons, das verantwortlich für die Erektion, verletzt nicht nur diese Funktion, sondern reduziert auch die Anziehungskraft auf das andere Geschlecht und beginnen die Probleme mit der Ejakulation.
  • Der altersbedingte Verlust an den Gefäßen Ihre Elastizität, wodurch Sie zu verengen. Als Folge der gestörten Durchblutung, einschließlich und in der sexuellen Orgel. Infolge des schlechten Kreislaufs und tritt erektile Dysfunktion.
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Der Herzmuskel ist auch altert und pumpt das Blut nicht mehr so schnell wie früher. Verletzung des Allgemeinen Durchblutung wirkt sich auf den Zustand des Penis.
  • Krankheiten des Urogenitalsystems verschiedener Genese.
  • Chronische Erkrankungen, die mit zunehmendem Alter eine Tendenz zur Verschlimmerung.

Externe Faktoren der Verschlechterung der Potenz

In der Regel nicht abhängig von einem Menschen, sondern sind die Folge seiner Lebensweise:

  • Die Berufstätigkeit der Männer. Wenn der Patient wegen der Besonderheit der Arbeit führte eine sitzende Lebensweise, wahrscheinlich missbraucht wird die Durchblutung des kleinen Beckens, was wiederum Auswirkungen auf das Fortpflanzungssystem.
  • Adipositas. Vor dem hintergrund der sich verändernden Hormonspiegel kommt es zu Störungen des Fettstoffwechsels, und dass führt zu die Ansammlung von übergewicht.
  • Zunehmende Gereiztheit, die entsteht durch den ständigen Stress in der Familie und bei der Arbeit, emotionalen und intellektuellen überlastungen. Es sei daran erinnert, dass mit der Zeit die Wahrnehmung der Welt beginnt sich zu verändern. Und was für die Jugend geärgert und trug im Leben Unbehagen, loyal wahrgenommen werden kann. Logisch und Rückwirkungen.
  • Die Schwächung der Knochen und der Muskulatur des Skeletts, die unweigerlich kommt mit dem Alter. Deshalb ist es so notwendig halten einheitliche körperliche Aktivität während des gesamten Lebens.

Was auch immer die Ursache der erektilen Dysfunktion ist es wichtig zu wissen, dass in 60 Jahren kann Sie wiederhergestellt werden, wenn Sie rechtzeitig einen Arzt aufsuchen für Beratung und Diagnostik.

Diagnose

die richtige Ernährung

Wenn der Patient wacht über die Gesundheit und jährlich Vorsorgeuntersuchungen, Beratung und Hilfe wird ihm rechtzeitig gestellt werden und keine weiteren therapeutischen Maßnahmen nicht erforderlich.

Bei Nichteinhaltung der präventiven Modus und verspäteter Behandlung brauchen, wird einer Reihe von Tests abgeben.

Zuerst erforschen den Zustand des blutbildenden Systems des Menschen, das korreliert mit qualitativen Indikatoren der Potenz. Dazu bestimmen die Anzahl der Leukozyten.

Wenn es ist im Normalbereich, also keine Angst vor Erkrankungen der Geschlechtsorgane. Wenn übersteigt – eine tiefere Untersuchung.

Ein solches Instrument ist die Ultraschalluntersuchung des Urogenitalsystems, die Sie bringen entzündliche und andere negative Prozesse.

Eine andere Art der Diagnostik ist das Spermiogramm zeigt die Anzahl der Spermien in der Samenflüssigkeit. Jede Abweichung – Signal für den Arzt zur Wahl der entsprechenden behandlungsschemata.

Für die Bestimmung der bakteriellen Mikroflora nehmen Abstrich aus der Harnröhre.

Wenn der Patient eine chronische Erkrankung, bei der Diagnosestellung berücksichtigt Ihre Anamnese, die Kennziffern der Allgemeinen Analyse des Urins auf Vorhandensein/Nichtvorhandensein leykotsiturii Daten und der durchgeführten Behandlung.

Anzeichen von Impotenz

Es gibt Anzeichen, die aufmerksam gemacht werden sollte Mann im Voraus:

  • für das erreichen einer Erektion benötigt mehr Zeit und Aufwand als üblich;
  • Phallus verliert Elastizität und erreicht nicht die früheren Größen;
  • Orgasmus bringt keinen Spaß;
  • nach der Ejakulation die Erektion nachlässt schneller als zuvor;
  • zwischen den sexuellen Handlungen der Mann muss mehr Zeit für die Wiederherstellung;
  • die Haut am Hodensack erschlafft und die Hoden verlieren Ihre Elastizität.

Wie verbessern Sie Ihre Potenz in 60

Um Männer nach sechzig spüren Sie sich wieder auf der Höhe, zu Hilfe kommen können, wie moderne medizinische Präparate und Mittel der traditionellen Medizin.

Medikamente

Aus der ganzen Reihe der Medikamente am wirkungsvollsten sind – Inhibitoren-Serie PDE-5. Ihre Zusammensetzung erheblich zu reparieren und zu verbessern Erektion aufgrund der Ansammlung von chemischen Substanzen, die einen positiven Einfluss auf die Retention Phallus im angeregten Zustand und Orgasmus zu erreichen.

Alle Inhibitoren der Reihe der PDE-5 kontraindiziert bei Patienten mit Herzinsuffizienz, Leute, Medikamente, enthalten Nitroglyzerin. Sie können auch bei Männern verursachen Schwindel, Kopfschmerzen, Gezeiten von Blut auf der Haut und andere Nebenwirkungen.

Kegel-Übungen

Im fortgeschrittenen Alter ist es wichtig Fit zu bleiben. Klassen müssen nicht stark sein, und Ihre Dauer beträgt im Durchschnitt etwa eine halbe Stunde.

Besser wählen Sie eine Last für die Seele. Jemand genug zu Fuß, aber nicht unbedingt jeden Tag und bei jedem Wetter. Jemand mehr wie schwimmen oder Fahrradfahren. Toll, wenn sechzig Mann besucht den Fitnessraum.

Öffentlich zugänglich für alle sind die übungen, entwickelt von Dr. Arnold Kegel, die Wiederherstellung der Elastizität der Muskeln des kleinen Beckens und die Zirkulation des Blutkreislaufs in ihm.

Die übung kann in allen Bedingungen und unsichtbar für andere. Das wichtigste – zu lernen, gleichzeitig zu komprimieren und Dekomprimieren die Muskeln der Harnröhre und den Anus. Muss halten Sie Sie in einem komprimierten Zustand ein paar Sekunden, dann entspannen.

Um eine Wirkung zu erzielen Komplex müssen Sie acht mal wiederholen, jeder Ansatz sollte nicht weniger als 10 Sekunden. Um diese übungen richtig, man muss sich merken, welche Muskeln angespannt beim Wasserlassen, und dann gehen Sie zum Training.

Es ist erwähnenswert, dass nicht alle diese gymnastik das erste mal bekommen. Aber es sollte nicht ein Hindernis für seine Ausführung.

Mittel der Volksmedizin

Leider sind die meisten Mittel der Volksmedizin Legenden eingehüllt, nicht wirklich relevant.

So lange Zeit wurde angenommen, dass das gemahlene Horn des Nashorns sind sehr wirksam bei der Behandlung von Impotenz. Das ist der Grund für den Massenmord von unschuldigen Tieren, und die Wirkung dieser Mittel fand keine Bestätigung bisher.

Die besten Mittel aus der traditionellen Medizin und sicher für alle beteiligten sind Natürliche Aphrodisiaka – Champagner und Austern.

Ein Glas echten französischen Schaumwein verbessert nicht nur die Stimmung, sondern auch den Blutstrom. Austern enthalten eine Menge Zink, die direkt an der Bildung von Testosteron.

Potenz

Jedes der oben genannten Mittel zur Verbesserung der Potenz haben Ihre Gegenanzeigen. Also, bevor Sie beginnen, jede von Ihnen mit Ihrem Arzt.

30.11.2018