Probleme mit der Potenz bei Männern - Ursachen, Symptome, Heilmittel und Behandlungen

Verletzung der Erektion und Libido bei Männern gekennzeichnet durch schlechte Potenz. Dieses Problem erfordert eine ausgewogene umfassenden Behandlung, um einen starken Boden Selbstvertrauen, wieder die normale Funktion der Fortpflanzungsorgane und der sexuellen Zufriedenheit. Die Ursachen der Krankheit sind Faktoren, die physische, psychische Natur, und die Beseitigung der schwachen Potenz können Ernährung, Medikamente, körperliche übungen.

Was ist Potenz

Potenz bei Männern

Im weitesten Sinne wird der Begriff Potenz bedeutet «Fähigkeit zum handeln» – Prüfung eine Erektion, Sex, sexuellen Wunsch zu fühlen, eine Frau zu befriedigen und sich in der Zeugung des Kindes. Auch in Summanden Konzepte enthält: Funktionalität der Spermien, die Produktion von Testosteron, die Dauer der Geschlechtsverkehr und Libido. Sexualwissenschaft bindet mit hoher Potenz Rhythmus Sexualleben – bis 30 Männer, die Sex jeden Tag, in 30-35 Jahren – 2-3 mal pro Woche, zweimal – 50 Jahre und einmal in der 60.

Träge Erektionen

Wenn Sie Probleme mit dem Wunsch, dies wirkt sich auf alle Lebensbereiche der Vertreter des starken Geschlechts. Beim Mann kommt die schleppende Potenz, schlechte Erektion, Wunsch ganz verloren, manchmal auch während des Geschlechtsverkehrs. Jungen Menschen fehlt die Erregung, ein Gefühl des Unbehagens in psychologischer Hinsicht. Ursachen problematischen Potenz kann ein paar – von einer starken Reizüberflutung bis zu schweren Krankheiten wie Prostatitis oder Verletzungen der inneren Organe.

Sexualtherapeuten glauben, dass die schleppende Erektion – Grund, einen Arzt aufzusuchen, wenn die nicht geil kann auch nach dem vorläufigen Wiesel, am morgen nicht mehr den Wunsch Sex zu haben, und die Fälle seltene Intimität. Hier benötigen die Hilfe eines Psychologen, und wenn der Mann Schmerzen beim Sex leiden unter Problemen beim Wasserlassen, niedriges Volumen des Ejakulats und der Dauer des Geschlechtsverkehrs, ist es besser, hinter der Hilfe an die Urologen.

Anzeichen

Faktoren zur Sorge werden keine Erektion am morgen oder während des Geschlechtsverkehrs. Den Mann stört die Furcht und Selbstzweifel. Ärzte unterscheiden spontanen und ausreichende Erektionen – die erste entsteht spontan ohne sexuelle Erregung, und die zweite – in einer Atmosphäre der Auswirkungen der sexuellen Reize. Die Anwesenheit von spontanen Erektionen spricht von einer gesunden Potenz des Menschen. Ohne Sie ist es eine überlegung Wert über die Wanderung zum Arzt. Der Grund für den Besuch der Fachkraft werden kann und zu starke Erektion oder deren fehlen, aber mit der Absonderung des Spermas.

Bei Jungen

Ursache des Problems, warum der junge Mann Probleme mit der Potenz, kann mehrere. Es ist zu starke Erregung, endet die frühe Ejakulation, Unfähigkeit sich selbst zu kontrollieren oder psychische Beschwerden. In Jungen Jahren Anzeichen einer schwachen Potenz, schlechte Erektionen werden:

  • Zurückhaltung Sex in einer Atmosphäre der Intimität;
  • Verlust der Erektion während des Geschlechtsverkehrs oder bei den vorläufigen streichelt;
  • zu den schnellen Geschlechtsverkehr oder seine Verletzung.

Gründe für schlechte Potenz

Ärzte glauben, dass die Ursachen der schwachen Potenz und schwache Erektion in jedem Alter können psychische und physische Faktoren:

  • schlechte Potenz in 30 Jahren tritt wegen Depressionen, chronische Müdigkeit, Stress bei der Arbeit;
  • eine lange Zeit der Abstinenz;
  • Diabetes, Arteriosklerose, Tumoren;
  • Probleme des endokrinen Systems;
  • die Einnahme von Antidepressiva, Medikamente zur Senkung der Druck, Medikamente gegen Allergien.

In Jungen Jahren

Männer bis 30 Jahren haben Probleme mit der Potenz wegen der Krankheiten, sexuell übertragbaren Krankheiten, Prostatitis und. Abgesehen von diesen Gründen, die ärzte ordnen Sie die folgenden Faktoren eine schlechte Erektion:

  • Erkrankungen des Herzens, des Rückenmarks, des Gehirns, der Schilddrüse;
  • die Einnahme von Neuroleptika, Antikonvulsiva und Hormonpräparate;
  • eine große Konsum von Alkohol, Rauchen, Drogen;
  • übergewicht, Syndrom der Erwartung des Scheiterns – wenn ein Mann panische Angst vor einer Wiederholung der schlechten Erektionen;
  • Neurosen;
  • Verletzungen;
  • Dysfunktion der Prostata.
wie die Verbesserung der Potenz

Was tun, wenn schwache Potenz

Aus psychologischer Sicht, mit einer schwachen Potenz wieder zu erlangen müssen der bisherige Komfort und aufhören, Angst vor Misserfolgen. Für diesen Mann kann Psychologen besuchen oder selbst setzen Sie sich auf die richtigen Gedanken. Wenn dieses Problem Auftritt, physiologischer Zustand, dann folgt:

  • überdenken lebensstil für einen gesunden – Sport zu treiben, mit dem Rauchen aufzuhören und Alkoholkonsum;
  • die berprfung auf das Vorhandensein von Geschlechtskrankheiten;
  • spezielle übungen zur Stärkung der Muskeln Steißbein, Gesäß und Prostata – walking mit hoch erhobenen Beinen, die Spannung und Entspannung der Muskeln des Dammes einen positiven Effekt.

Zu welchem Arzt konsultieren

Probleme mit der Potenz und deren Beseitigung mehrere ärzte entscheiden. Die wichtigsten Doktoren sind Urologe und andere bestimmen die Erste urologische Erkrankungen der Harn-und Fortpflanzungsorgane, die zweite – sich auf die Probleme der reproduktiven Gesundheit des Mannes. Der Arzt hat die Untersuchung von Unfruchtbarkeit, Erkrankungen der Geschlechtsorgane, Missbildungen. Bei Problemen psychologischer Natur empfehlen wir einen Ausflug Sexualwissenschaftler oder Psychotherapeuten.

Als zu behandeln

Nach der Untersuchung des Patienten, verschreiben ärzte Medikamente Probleme. In der komplexen Therapie können sich spezielle Behandlungen, Tabletten und Cremes, Naturheilmitteln. Die Hauptrichtungen der schlechten Behandlung der Erektion:

  1. Arzneimittel – erhöhen Männlichkeit, enthalten Substanzen Sildenafil, tadalafil, die zur Verbesserung der Blutversorgung der Organe des kleinen Beckens und den Druck. Sie wirken sich negativ auf die Erektion, aber nicht zu behandeln, und maskieren das Problem – nach der Wirkung der Tabletten das Problem zurück und entwickelt. Gegenanzeigen für die Einnahme von Pillen für die Potenz sind erhöhter Blutdruck, Idiosynkrasie. Nehmen Sie mit Vorsicht und nach ärztlicher Beratung.
  2. Die Volksmedizin – Gebühren bietet, Kräutertees mit Ginseng, Zitronengras, Thymian, Blüten von Weißdorn, Ginkgo. Kräuter erhöhen Erektion, sättigen den Körper mit nützlichen Mikroelementen, aber schlechter als professionellen Behandlung, die Allergien auslösen können.
  3. Sport – einfache übungen, die im täglichen übungen, normalisieren schlechte Durchblutung, erhöhen die Potenz. Die beschftigungen fhren die zur Erreichung des gewünschten Ergebnisses.
  4. Prostata-Massage – hilft, wenn das Problem konzentriert sich in der Arbeit der Prostata. Das Verfahren behebt Entzündungen, heilt Potenz.
  5. Vakuum-Therapie – Aufrechterhaltung einer Erektion mit Hilfe der Vakuum-Zylinder, Slip auf den Penis.
  6. Stoßwellentherapie – schmerzlos neurochirurgische Heilmethode der Auswirkungen auf das Gewebe mit Hilfe von Schallwellen verschiedener Länge. Durch Sie resorbiert Narben, verbessert die Durchblutung, Gefäße regenerieren, Gewebe verdichtet, die Potenz verstärkt.
  7. Chirurgische Intervention – eine Extreme Maßnahme Wiederherstellung der Schäden der Arterien der ältere Mann. Während es blockiert die Venen, die das Blut wird aus dem Penis oder Prothese wird.

Diät

Bei Problemen mit der Libido hilft eine änderung der Ernährung. Grundregeln der Ernährung bei einer schlechten Erektion:

Behandlung der Potenz
  • Einnahme von Lebensmitteln, die Reich an Kalzium, zu denen gehören: rote Beete, Tomaten, Rosenkohl, Käse;
  • Essen Lebensmittel Reich an Magnesium, – Mandeln, Cashew-Nüsse, Haselnüsse, Bierhefe, Algen, Petersilie, Kleie;
  • Essen Sie Lebensmittel, die Phosphor – Lebertran, Krabben;
  • Einnahme von Aphrodisiaka zur Stärkung der Potenz – Gewürze, sibirischer Ginseng, Zimt;
  • um in der Ernährung von Vitamin C – er ist in Sanddorn, Johannisbeeren, Erdbeeren, Orangen, süßer Paprika, Brühe Hüften;
  • Verzicht von Zucker, Salz, Fastfood;
  • beheben Zinkmangel, der richtigen Potenz, – um in der Ernährung von Fisch, Kürbiskerne, Traubensaft;
  • Auffüllen von Vitamin E, enthalten in Olivenöl;
  • es gibt mehr Kalium aus Zitrusfrüchten, Salat Blätter;
  • selten gibt es Gebäck, Weißbrot, Sojaprodukte, zuckerhaltigen Soda zu trinken;
  • nicht missbrauchen Kaffee, der in kleinen Dosen ein Aphrodisiakum ist;
  • ablehnen von Bier und Alkohol;
  • die tägliche Verzehr von einer Nelke Bitterschokolade, Eier, Bananen, pflanzliche öle;
  • Granat, Spargel, mageres Fleisch – wichtige Produkte für die Aufrechterhaltung der männlichen Kraft, Potenz.

Prävention

Altersbedingte Veränderungen der Potenz und schlechte Erektionen können zu stoppen oder zu verlangsamen vorbeugender Aktionen:

  • gehen Sie auf eine gesunde Ernährung, um in der Ernährung Lebensmittel Reich an Zink, Vitamin E;
  • reduzieren Sie übergewicht, indem Stress auf das Herz und die Gefäße, die Ursachen der schlechten Erektionen und Senkung der Potenz;
  • aufgeben des Rauchens und des Alkohols;
  • gut schlafen – schlechter Schlaf oder Schlafmangel führen zu Stress, chronische Müdigkeit, die als Ursache für die Probleme mit der Potenz;
  • reduzieren die Menge der Stress – wenden Sie sich an die Psychotherapie, Yoga, Meditation, werden die schlechten Gedanken zu verbannen;
  • aufgeben Kaffee, Energiegetränke am Nachmittag, und am besten ganz;
  • beginnen Tagesablauf zu etablieren;
  • besuchen einmal im Jahr den Urologen und Tests auf sexuell übertragbare Krankheiten, Infektionen;
  • vermeiden Sie Unterkühlung des Körpers;
  • führen einen regelmäßigen Sexualleben ohne häufigen Wechsel der Partner.
09.01.2019